Alle Destinationen

Winterwandern

Vorfreude auf die warme Stube.

Tiefverschneite Hügel und verträumte Winterlandschaften hoch über dem Nebel: Die gepflegten Winterwege laden zum Wandern ein. Am Weg liegen verschiedene Gasthäuser – in den gemütlichen Stuben steht der wärmende Tee schon bereit.

:Diese Routen sind speziell als Winterwanderwege ausgeschildert und werden bei geeigneten Schneeverhältnissen präpariert.

Laternliweg Schwägalp – Unglaublich romantisch

Die Laternliwege beim Berghotel Schwägalp (jeweils Do bis Sa) und Gasthaus Passhöhe (jeweils Fr und Sa) laden nach dem Eindunkeln von 8. November 2012 bis 23. März 2013 zu romantischen Spaziergängen ein. Zwischen Weihnachten/Neujahr sogar jeden Tag. Während des Spaziergangs durch den NaturErlebnispark geniessen Sie die von unzähligen Laternen beleuchteten Wege und verschneiten Wälder. Zwischendurch wärmen Sie sich mit einem Punsch auf und lassen den Abend mit einem gemütlichen Fondue- oder Raclette-Plausch im Berghotel und Gasthaus Passhöhe ausklingen.

Länge: 2 km (Berghotel) / 2,5 km (Passhöhe)
Wanderzeit: ca. 40 Minuten

Appenzell – Weissbad – Schwende

Der flache Wanderweg führt von Appenzell entlang der Sitter bis nach Weissbad oder Schwende. Für den Rückweg wandern Sie über den Unterrain oder nehmen die Appenzeller Bahn zurück nach Appenzell.

Länge: ca. 6 km
Wanderzeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten

Bühler, Wissegg – Gäbris oder Wissegg – Hohe Buche

Ausgangspunkt für diese zwei Wanderungen ist die Wissegg, der höchste Punkt zwischen Bühler und Trogen. Vom Startpunkt wandern Sie auf dem Alpenpanoramaweg 25 Minuten Richtung Hohe Buche. Der leicht ansteigende Weg führt auf einer Nebenstrasse und im Wald bis zum Aussichtsrestaurant Hohe Buche. Oben wird man von einer herrlichen Aussicht bis in den Alpstein belohnt. (Ruhetag Restaurant: Dienstag ab 17.00 Uhr und Mittwoch). Der zweite Wanderweg führt in rund einer Stunde auf dem Meteowanderweg von der Wissegg über das Breitenebnet bis zum Gäbris (Einkehrmöglichkeiten vorhanden). Der Weg führt über Wiesen, Felder und durch Wälder. Auf dem 1246 Meter hohen Gäbris geniessen Sie einen herrlichen Ausblick über das ganze Appenzellerland und das Alpsteingebiet.

Länge: Wissegg – Gäbris: 2,1 km
  Wissegg – Hohe Buche: 1,4 km
Wanderzeit: Wissegg – Gäbris: 50 Minuten
  Wissegg – Hohe Buche: 25 Minuten

Brülisau – Brüeltobel – Plattenbödeli – Alp Soll – Ruhesitz – Brülisau

Von der Talstation der Luftseilbahn Brülisau – Hoher Kasten wandern Sie über das Brüeltobel bis zum Berggasthaus Plattenbödeli. Vom Restaurant führt der Weg über die aussichtsreiche Alp Soll bis zum Berggasthaus Ruhesitz. Ab dem Bergasthaus Ruhesitz wandern Sie gemütlich nach Brülisau zurück. Tipp: Vom Ruhesitz haben Sie die Möglichkeit, eine rasante Schlittenabfahrt nach Brülisau zu wagen. (Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Restaurants.)

Länge: 8.6 km
Wanderzeit: 2 Stunden und 45 Minuten

Gais – Stoss – Gais

Der schöne Rundweg führt vom Dorf über die Zwislen zur Oberzwislen – Hackbühl Fohren – Rietli bis zum Stoss, wo sich das Restaurant Stoss mit toller Aussicht befindet. Vom Restaurant wandern Sie etwa 100 m bis zum Stossdenkmal (Schlacht am Stoss). Ab dem Denkmal geht es wieder zurück über das Rietli – Schmiedgasse – Haltestelle Hebrig (AB) – Buchen bis zum Dorfplatz.
Länge: 8.6 km
Wanderzeit: 2 Stunden und 20 Minuten

1 2 3

Jetzt buchen

Silvesterchlausenangebot ab CHF 465.00.

mehr Angebote

Entdecken Sie hier weitere vielseitige Angebote.

Lassen Sie sich
von uns beraten:
+41 (0)71 898 33 00

Online buchbare Hotels

Ort

Anreise

Abreise

Lassen Sie sich
von uns beraten:
+41 (0)71 898 33 00

Online buchbare Ferienwohnungen

Anreise

Reisedauer
Tage

Personen

Webcam momentan nicht verf�gbar