Silvesterchlausen

Im Appenzellerland feiern wir die Jahreswende gleich zwei Mal: Nach dem gregorianischen Kalender am 31. Dezember und nach dem julianischen Kalender am 13. Januar.


An den genannten Daten sind die Silvesterchläuse unterwegs. Dabei unterscheidet man zwischen «schöne Chläus», «wüeschti Chläus» und «Naturchläus». Die Schönen tragen kunstvoll verzierte Kopfbedeckungen mit Szenen aus dem bäuerlichen Leben, die in liebevoller Handarbeit in hunderten von Freizeitstunden angefertigt werden. Die Wüsten und Naturchläuse bestechen durch kunstvolle, wild geschmückte Hüte, Hauben und Masken. Vom frühen Morgen an sind die Silvesterchläuse unterwegs, ziehen von Haus zu Haus und wünschen mit andächtigem Gesang und lüpfigen «Zäuerli» allen «es guets Neus». Am Abend sind sie bis Mitternacht in den Wirtschaften unterwegs. Ein Geheimtipp: Wenn Sie abends mit dabei sein wollen, sollten Sie einen Tisch in einem der Gasthäuser reservieren.
Übrigens: Wenn der 31. Dezember oder 13. Januar auf einen Sonntag fällt, wird am vorangehenden Samstag geklaust.


Ort: Hinterland und Mittelland.

Datum: 31. Dezember (Neuer Silvester) und 13. Januar (Alter Silvester), Fällt das Datum auf einen Sonntag, wird am Samstag davor geklaust.

Zeit: Vom Morgengrauen bis in die Nacht hinein. Teilnehmer: Männer, Buben und seltener auch Mädchen


Flyer:  Silvesterchlausen_WEB (1,18 MB)
Detailinformationen Silvesterchlausen in Urnäsch

Den Silvesterchlausen-Flyer mit Informationen und Tipps gibt es gedruckt bei Appenzellerland Tourismus AR (info@appenzellerland.ch Tel. +41 (0)71 898 33 00) oder bei den Tourist Informationen in Urnäsch und Heiden.



Tourist-Information Urnäsch
Appenzellerland Tourismus
Dorfplatz 6
9107 Urnäsch

T +41 71 364 26 40
F +41 71 364 23 02

www.appenzellerland.ch
Email